*
GBM_Home1
blockHeaderEditIcon

Gewerbeverband Bezrik Meilen

NEWS : Die Folgen trägt das Gewerbe
17.03.2014 17:07 ( 1103 x gelesen )

Leserbrief «Kantonsrat schickt Gewerbezone bachab» / «Entscheid sorgt für Lust und Frust», Ausgabe ZSZ vom 12. März

ZSZ Reto SchneiderDer Bezirksgewerbeverband Meilen und die Standort- und Wirtschaftsförderung des Bezirks Meilen laarz.ch sind betroffen vom Entscheid des Kantonsrats betreffend «Biswind Herrliberg». Einmal mehr wurde von linker Seite ein seriös erarbeitetes Konzept torpediert und damit das Gewerbe aus der Region verdrängt. Das Schlimmste an allem ist, dass die bürgerliche Seite unvollständig besetzt war: nicht im Saal während der Abstimmung oder gar nicht an der Sitzung. Haben wir Gewerbler sie dafür gewählt? Die Folgen dieses unakzeptablen Verhaltens trägt das Gewerbe. Der GLP-Vertreter, unterstützt von allen linken Parteien, argumentierte in der «ZSZ», man müsse regionale Lösungen suchen, obwohl genau dies beim Biswind Herrliberg für zwei Gemeinden gewährleistet war. Weiter unterstellte er, dass Gewerbler ihre Liegenschaften im Dorfzentrum gewinnbringender vermieteten, statt darin zu arbeiten. Leider müssen wir feststellen, dass solche Politiker weit entfernt von der Realität sind. Gewerbe mitten im Dorf ist mit Lärmemissionen und Verkehr verbunden. Sind es nicht die gleichen Leute, die genau dies auch anprangern?

....
(Bild Reto Schneider ZSZ)



Sucht man mit viel Aufwand und unter Berücksichtigung der Auflagen von Kanton und Gemeinden ausserhalb nach Lösungen, finden wieder die gleichen Leute die Zufahrt oder den Standort nicht optimal. Mit einer solchen Verhinderungspolitik im Bezirk Meilen wird unsere Region immer mehr Schlafgemeinden erhalten. Ist das die Absicht von diesen Politikern ? Brauchen nicht auch sie einmal wieder notfallmässig einen Sanitär oder einen Schreiner? Das Gewerbe bemüht sich, die Wege zur Kundschaft kurz zu halten. Es stellt Arbeitsplätze und Lehrstellen zur Verfügung. Zudem leistet es einen grossen Teil an ein aktives Dorfleben, ist engagiert in Vereinen und unterstützt diese auch. Bei der Suche nach Standorten wird dies alles ausgeblendet. In einem Jahr sind Kantonsratswahlen, wir messen Politiker an ihren Taten und ihrer Präsenz, nicht an ihren Ideologien.

Alexander Ellersiek, Uetikon, Präsident
Bezirksgewerbeverband Meilen

Bericht ZSZ Seite 1 als PDF
Bericht ZSZ Seite 2 als PDF
 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Login
blockHeaderEditIcon
Benutzername:

Passwort:


blockHeaderEditIcon
unten
blockHeaderEditIcon
© Gewerbeverband Bezirk Meilen 2016 - info@gbmmeilen.ch ♦ powered by ELLCON
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail